Kontakt und woanders:


Kontaktmeine HomepageBloglovinGoogle+Pinterest

05 Mai 2015

Tschüs! Und weg sind sie... Über das Blogsterben

via Pixabay [LINK]

Und wieder verschwinden Blogs. Vielleicht ein Virus? Am Wochenende hat sich Ninja von Ninjas7 ins Off verabschiedet [LINK], gestern las ich, dass sich auch Rita von Weißes Herz [LINK]verkrümelt.

Bei Instagram wird man sie noch antreffen können, trösten die beiden uns. Über 300 Millionen Nutzer sind inzwischen dort zugange.  Von meiner Blogliste bei Bloglovin habe ich inzwischen viele Blogs wieder gestrichen, auf denen aus Zeit- oder Anonymitätsgründen nur noch Bilder zu sehen waren und kaum noch geschrieben wurde. Mir fehlt es einfach, wenn ein/e Blogger/in nicht auch ein bisschen von sich selber preis gibt.

Und deswegen kann ich mich mit "Insta" wie es liebevoll genannt wird, irgendwie nicht recht anfreunden.  Nun, es geht wohl einfach schneller, wenn man Fotos mal eben per App vom Handy hochladen kann und sich nicht mit einem Blog-Beitrag aufhalten muss. Vielleicht ist Instagramm in Wirklichkeit ehrlicher als ein Blog, das, wie wir alle wissen, eigentlich auch nur an der Oberfläche des wirklichen Lebens kratzt und es nicht wirklich abbildet. Trotzdem: Ich mag lieber Blogs...


04 Mai 2015

Immer dasselbe: Hausfrauenmontag!

Die Rabenfrau: Mein Haushaltsplan diese Woche

Ich arbeite nach dem System der Flylady, das ich mittlerweile meinen eigenen Bedürfnissen angepasst habe.
Homepage Flylady: [LINK]
Informationen über mein System: [RabenLINK]

Allgemeiner Homefun: 

(heute)
  1. Aufräumen
  2. Staubwedeln
  3. Staubsaugen ("only the middles" sagt die Flylady [LINK], "mit dem Staubsauger tanzen" sagt meine Freundin)
  4. Flecken am Boden putzen (Ich wische nicht mehr jede Woche alles durch, weil ich festgestellt habe, dass die Feuchtigkeit den Böden nicht gut tut.)
  5. Bad putzen
  6. 60°C-Wäsche, alles andere die Woche über nach Bedarf

Zonenarbeit: Zone 2 (Küche)

  1. Kühlschrank
  2. Fenster putzen
  3. Arbeitsfläche gründlich
  4. Kaffeemaschine, Wasserkocher und Co.

 Ansonsten:

Blaue Villa (Wohnwagen) aufrüsten, der nächste Urlaub kommt bestimmt. Und, mal wieder, Zahnarzttermin. Fester Vorsatz: Fitnessstudio!

Auf geht's!


03 Mai 2015

Ein bisschen spät. Aber: Guck mal: Raben-Lieblingslinks

Habe ich doch letzten Sonntag glatt vergessen! Nu abba!


 


Wann kann ich hier einziehen [LINK]?  Die kleine Fensternische im Schlafzimmer gefällt mir nämlich sehr!

Upcycling für alte Wasserbuddeln - Kräuterzucht! Anleitung hier:  [LINK] 

Caro macht sich kreative, aber auch kritische Gedanken über das Upcyclen beim Häkeln von Badezimmerteppichen aus Stoffresten. Hier: [LINK] Auch die Raumfee hat darüber nachgedacht. Hier: [LINK]

Eine Anleitung für ein Origamiherz gibt es bei Dani hier: [LINK] (Sieht toll aus aus diesem Transparentpapier!)

Ich liebe riesige Fenster. Ein Freund von uns hat es aber schon immer gesagt: Vielleicht sind bodentiefe doch nicht unbedingt das Wahre *ggg* [LINK]



02 Mai 2015

Samstagskaffee, der letzte seiner Art. Kleines DIY. Und: Neues Layout!

Ninja [LINK] hat leider keine Lust und Zeit mehr zu bloggen und verzieht sich mit samt ihrer netten Kaffeerunde zu Instagramm. Ich finde das sehr schade, denn Instagramm mag ich nun so gar nicht. Aber hier kommt noch einer, also betrachtet diesen Samstagskaffee mit Ehrfurcht, er ist der letzte seiner Art! Mein Samstagskaffee heute:


Die schöne Karte mit der Feder hat meine Freundin mir zu Ostern aus Berlin geschickt. Angeblich kann man das ganz einfach selber machen, meinte sie:

DIY: Federkarte im 1-Mal-Druck 

Man braucht: Aquarellpapier, am besten nicht ganz weiß, mit ganz leichter Struktur, Feder, gebrauchsfertige Linoldruckfarbe auf Wasserbasis, Küchenrolle
So geht es:
  1. Aus dem Aquarellpapier Karte zuschneiden
  2. Feder mit Farbe versehen, am besten mit Hilfe einer Linoldruckwalze auf einer Glasplatte
  3. Feder vorsichtig mit der Farbseite auf die Karte legen, darauf ein Blatt Küchenpapier
  4. Mit einer 2. (sauberen!) Linoldruckwalze darüber rollern und so die Farbe auf die Karte übertragen.
  5. Glasplatte, Feder (kann mehrmals verwendet werden) und Farbwalze abspülen

Probieren werde ich das auf jeden Fall mal.

Neues Scrapbook-Layout

Aber ich war heute Morgen auch schon fleißig und habe ein neues Scrapbook-Layout fabriziert:

(Meine Leut wollen nicht ins Netz, deswegen die schwarz-weißen Strichmänneken. Mich seht ihr in voller Schönheit ganz rechts!)

Titel:
Auf dem Spielplatz
 
Journaling:
Der Weg dorthin ist ganz schön weit gewesen für euere kleinen Beine. Aber ihr wart sehr tapfer und dann hat es euch ja auch Spaß gemacht auf dem Spielplatz. M. spielte fast die ganze Zeit mit den Förmchen im Sand und F. ging mit ihrem Papa auf Abenteuer. Am Ende wolltet ihr gar nicht mehr weg.

Credits:
Papier1: Scenic Route, eingescannt und leicht verändert in Größe und Farbe
Papier 2: Flergs SGBChristmasBlogtrain
Papier 3: Winterwhite von DCat, für den roten Kreis eigefärbt von mir
Papier 4 und 5: Meinereine
Washi-Tape: Meinereine, mit Hilfe von Farbspritzern von  Harper Finch
Heftklammern: Meinereine
Fonts: DK Wayang, Bodoni MT Black, Dymo, DK Petit Oiseau

Schönes Wochenende!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Archiv in der Drop-Down-Box

Beliebte Posts