"Mein" Bloglovin und Aufschieberitis

11 Februar 2016

Blogs lese ich meistens über Bloglovin [LINK]. Da habe ich alle Adressen schön in diversen Ordnern sortiert und kann gleich sehen, in welchen Blogs neue Beiträge erschienen sind. Dank der Vorschaubilder kann ich auch eine Vorauswahl treffen, ob mich die Beiträge interessieren.

Neulich funktionierte Bloglovin leider mal nicht. Sowas ist dann natürlich Schiete. Richtig schlimm ist das natürlich nicht, es war ja auch nur vorübergehend, aber ich fühlte mich, wie aus der Welt gefallen. Denn in meinen Lesezeichen habe ich diese Blogger-Adressen nicht gespeichert. Dabei wollte ich das schon immer mal machen. Man weiß ja nie! Dabei könnte ich dann auch gleich Adressen ausmisten, die ich ewig nicht mehr angeklickt habe, oder die, wo schon ewig keine Beiträge mehr erschienen sind. Morgen vielleicht. Oder auch nicht. Und dann bin ich nächstes Mal, wenn Bloglovin streikt, wieder aufgeschmissen...

Oder gestern: Da habe ich eine Seite von meiner Homepage überarbeitet (Die Elfenseiten sollen ein neues Gewand erhalten). Wie heißt es noch so schön? Save often, save early... Ja, ja! Beim Absturz des Programms waren alle Änderungen und damit die Arbeit einer ganzen Stunde futsch. Und das aus eigener Dummheit, Menno!

Leidet ihr auch manchmal unter Aufschieberitis?

Grüßle



PS:  @RUMPELKAMMER: Ich glaube, das, was man selber auf die Beine stellt, wird immer höher geschätzt als vorgesetzte Dinge.

@CLAUDIA: Danke! Die Puppenmutti war auch ganz zufrieden. Leider muss Püppi nun in die Puppenklinik, sie verliert einen Arm. Einstweilen trägt sie einen Verband.

@MARGRET: Dass die Zeit immer schneller rennt, wussten schon meine Oma und Theo Fontane. Glauben tue ich das erst jetzt.

@ PIPPA: Es ist doch schön, wenn viele mit machen!

Inside7 - heute nachdenklich

10 Februar 2016

 

Anne [LINK] hat sich wieder etwas ausgedacht. Und hier lest ihr, was ich aus den Gedankensplittern gemacht habe:
 
vor dem Fenster… ist es heute saukalt, zwischendurch hat es auch mal ein bisschen geschneit. Richtig Winter ist das aber nicht.

ich möchte so gern…  mehr Zeit haben für mich. Na ja, im Sommer gehe ich in Rente.

ich erinnere mich… gerne an meine Zeit als junge Mutter. Aber es ist auch schön, dass die Kinder erwachsen sind und nicht mehr so viel Fürsorge brauchen.

glücklich macht mich… dass ich ein paar liebe Freunde habe. Auch wenn in letzter Zeit leider einige Freundschaften zerbrochen sind.

mein Leben… ist, wie auch bei ANNE, nicht unbedingt so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Aber eigentlich ist alles gut.

ich sorge mich… weil die Zeit mit den Jahren immer schneller vergangen ist. Wenn das weiter so fortschreitet, sind wir ruck-zuck am Ende der Fahnenstange...

ich wünsche… mir, dass wir noch eine lange, gute Zeit miteinander haben!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts