LinkWithin Related Stories Widget for Blogs

Weihnachten beginnt im Oktober!

Jedenfalls bei meinem neuen Weihnachtsplaner, den ich gerade online gestellt habe. Der Countdown beginnt Ende Oktober. Ihr könnt ihn auf meinen Weihnachtsseiten herunter laden. Hier geht es zur Download-Seite [RabenLINK]. Ihr müsst ja noch nicht nach dem Rest spingseln...







PS:  @DANI und SELINA: Eigentlich ist der Herbst meine liebste Jahreszeit. Ich finde allerdings, dieses Jahr kommt er reichlich früh! Aber was soll's, wir können es eh nicht ändern. Also stürzen wir uns hinen, was?

@SALANDA: Die Schoggi-Verpackung muss ich unbedingt demnächst mal irgendwo einsetzen. Für mich selber lohnt es sich allerdings nicht wirklich...

@TRAUDE: Das ist ja schade mit euren Brombeeren! Die lange Ausrottungszeit kenne ich von unseren auch. Es kamen lange Zeit immer wieder neue Triebe aus der Erde.

@ANDREA: Ich hab einiges neu bearbeitet bei meinem Planer. Vielleicht magst du mal gucken?

@JULE: Hihi, die Aura... Na ja, Flylady behauptet, man brauche anfangs nur seine Spüle jeden Abend gründlich zu säubern, das würde sich dann ausbreiten. Leider hat sich die Aura noch nicht bis auf meinen Schreibtisch gebreitet, darauf sieht es aus wie bei Hempels unter dem Sofa!

Mein Held und Hausfrauenmontag! Was sonst?


Hier seht ihr die stolzgeschwellte Brust meines Helden! Eine Stunde und 52 Minuten er gestern gebraucht für den Halbmarathon! Und ich habe ihn auf der Strecke nicht mal gesehen, obwohl ich genau an der Bande stand und er direkt an mir vorbei gelaufen sein muss, tz tz tz! 

Ansonsten natürlich:








Allgemeiner Homefun:


(heute)
  1. Aufräumen
  2. Staubwedeln
  3. Staubsaugen ("only the middles" sagt die Flylady, "mit dem Staubsauger tanzen" sagt meine Freundin)
  4. Flecken putzen
  5. Bad putzen
  6. 60°-Wäsche (die ganzen weißen Tischtücher von Sonnabend zum Beispiel)
    über die Woche verteilt dann noch 1-2 Mal 30°-Wäsche.

Zonenarbeit Zone5 (Wohnzimmer) und Zone1 (Eingangsbereich, Esszimmer)

(im Laufe der Woche)
  1. gründlich staubsaugen
  2. Möbel gründlich saugen
  3. Zeitschriften ausmisten
  4. Bücherregal aufräumen

Ansonsten:

Weiter an meinem Weihnachts-Countdown arbeiten

Ich wünsch euch was!

Guck mal da! Raben-Lieblingslinks!



Unter diesem Titel werde ich von nun an ab und zu sonntags ein paar Links mit euch teilen, die ich gerade gefunden oder auch schon länger unter meinen Lesezeichen abgelegt habe. Praktisches wird dabei sein, Schönes, oder auch einfach etwas Witziges. Heute habe ich diese internetten Fundstücke für euch:
  1. Ich will auch: Kathrin [LINK] hat es geschafft, 8 Wochen lang jeden Tag 3 (in Worten: Drei!!!) Liter Wasser zu trinken. Wenn es hoch kommt, schaffe ich normalerweise einen einzigen. Wie so viele von euch vermutlich auch, vernachlässige ich das Trinken schändlich. Sollte ich unbedingt ändern!
  2. Leckeren Schoko-Kuchen hat Maren [LINK] gebacken! Muss ich unbedingt ausprobieren (wenn unsere Äpfel alle sind...)
  3. Wann bitte, kann ich einziehen??? Wunderschöne Wohnung [LINK]!
  4. Wer gerne Schokoladetafeln schön verpacken möchte, ist hier richtig [LINK]! Tolle Umverpackungen für normale Schokolade zum Ausdrucken!
  5. Und hier könnt ihr euch mal angucken, wie man Schokolade vermehren kann, so dass beim Verschenken immer ein Stück für euch selber übrig bleibt  [LINK]
Viel Spaß beim Gucken und noch einen schönen Sonntag!



PS: Drückt dem Rabenmann mal die Daumen! Mein Held rennt heute Halbmarathon!

Brombeeren...

Die Rabenfrau: Brombeeren und Teufelsbeeren

USDA Pomological Watercolor Collection
Ohmer Blackberry (1816) by Roal G. Steadman 

Liebt ihr Brombeeren auch so wie ich? Viele Menschen finde sie ja zu sauer, und die Kernchen stören sie. Ich esse sie am liebsten einfach so beim Pflücken, oder auch im Kuchen. Aber auch Marmelade finde ich sehr lecker. Leider sind die zwei Brombeerpflanzen in unserem Garten den Weg allen Irdischen gegangen und von der Rutenkrankheit dahingerafft worden. Aber ich möchte doch gerne wieder mindestens eine neue setzen. Thornless Evergreen hieß unsere Sorte.

Andererseits hätte ich auch ganz gerne Himbeeren. Wenn die Spaliere nicht bloß meistens so hässlich aussähen... 

Übrigens, falls ihr noch Brombeeren pflücken wollt, wird es jetzt höchste Zeit! Denn, wie ich unlängst las, "darf" man das nur bis zum 11. Oktober. 

An diesem Tage wurde nämlich, einer englischen Sage nach, der Teufel aus dem Himmel geworfen. Und der bedauernswerte Kerl landete ausgerechnet in einem Brombeerstrauch und wurde böse zerstochen, was den armen Teufel natürlich erst recht wütend machte. Noch heute soll er nun jedes Jahr an diesem Tage durch Brombeerpflanzungen laufen und auf die Beeren spucken, die daraufhin auf der Stelle bitter und ungenießbar werden. Nein, der Teufel trifft nicht alle Beeren, aber ob man so eine "Teufelsbeere" erwischt hat, merkt man leider erst, wenn man hinein beißt. 

Teufelsbeeren gibt es tatsächlich, und sie schmecken wirklich überhaupt nicht, obwohl sie ganz normal aussehen. Ob nun der Teufel damit zu tun hat oder nicht, lasse ich mal dahingestellt. Aber die tatsächliche Ursache dafür sind Beerenwanzen:

Die Rabenfrau: Beerenwanzen
Originalfoto von Tomasz Górny

CC BY-SA 3.0

Mit ihrem Stechrüssel saugen sie an den Beeren und übertragen dabei meist den ekeligen Geruch ihrer Ausscheidungen. Ob nun Teufelsspucke oder Wanzenschiete, das Ergebnis ist jedenfalls eine ungenießbare Beere, die Teufelsbeere. Vermutlich sind solche Beeren aber auch schon vor dem 11. Oktober verdorben.

Trotzdem guten Appetit, und möget ihr
keine Teufelsbeere erwischen!
Das wünscht euch